Burnout

Wenn alles zu viel wird

Der Begriff Burnout oder Burnout-Syndrom steht für einen Zustand totaler körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung. Dieser Zustand des ‚Ausgebrannt-Seins’ entsteht meist schleichend über Monate oder Jahre und die ersten Anzeichen werden sehr oft nicht ernst genommen denn Phasen von Überforderung, Erschöpfung, Frustration, Lustlosigkeit und Rückzug kennen wir schliesslich alle.

‚I've done too much for too many for too long with too little regard for myself’

Dieses Zitat eines Betroffenen (aus Bergner Thomas: Dtsch Arztebl 2004/Heft 33) verdeutlicht knapp und auf den Punkt gebracht wie es zu einem Burnout kommen kann. Verhängnisvoll ist in fast allen Fällen die schleichende Entwicklung. Das Ignorieren der ersten Burnout-Anzeichen gehört quasi zum Krankheitsbild dazu weil viele Betroffene davor zurückscheuen, sich Burnout-Symptome einzugestehen aus Angst nach einer Therapie nicht mehr in ihren alten Job zurückkehren zu können oder den Job sogar zu verlieren.

Weiterlesen

Connectiv#Ology – Die Kinesiologie des Bindegewebes

Das Bindegewebe ist eines der interessantesten Gewebe des Körpers

Hinter dem unscheinbaren Wort Bindegewebe versteckt sich eines der interessantesten Gewebe des Körpers. Lange Zeit von der Medizin ignoriert und in seiner Bedeutung verkannt, steht die Erforschung des Bindegewebes und seine Bedeutung für die innere Körperwahrnehmung und die Entstehung von Schmerzen heute im Fokus der medizinischen Forschung.

Weiterlesen